Iyengar-Yoga

Yoga United / Yogaarten  / Iyengar-Yoga  / Iyengar-Yoga

Iyengar-Yoga

Bei Iyengar Yoga handelt es sich um eine Hatha Yoga-Form, die vor allem durch den Einsatz von Gürteln, Schnallen, Holzblöcken etc. bekannt ist. Diese Hilfsmittel sollen den Schüler bei dem Ausführen komplizierteren Asanas unterstützen, mehr Achtsamkeit bei den leichteren Asanas ermöglichen sowie das Verletzungs- oder Überdehnungsrisiko zu verringern. Durch diese Hilfsmittel wird Iyengar Yoga für alle Altersgruppen und Beweglichkeitstypen leicht praktizierbar.

Iyengar Yoga ist eng mit den acht Säulen des Yoga nach Patanjali verknüpft. Es handelt sich um eine hochentwickelte Hatha Yoga-Form, die durch zielgenaue Ausrichtung des Körpers und der Asanas bewirken soll, dass Körper, Geist und seelische Gesundheit gefördert und erhalten wird.

Regelmäßige Yogaübungen helfen, der Hektik des Alltags gelassen und standhaft entgegen zu treten.  (B.K.S. Iyengar)

Iyengar Yoga in unserer modernen Zeit

Iyengar Yoga ist ideal für unsere schnelllebige Zeit geeignet – er führt durch seine gezielten Körperübungen zu großer seelischer Entspannung und Kraft und schenkt somit mehr Stabilität für den Alltag.

Die eingesetzten Werkzeuge ermöglichen ebenfalls älteren, in der Gelenkigkeit  eingeschränkten oder kranken Menschen die volle Kraft der Asanas zu erfahren, obwohl sie über weniger Muskelkraft als gesunde Menschen verfügen.

Im Iyengar Yoga wird auf die stehenden Asanas ein besonderes Augenmerk gelegt. Sie bauen die Stabilität der Beinmuskulatur auf, steigern allgemein die körperliche Vitalität, Durchblutung, sowie Koordination und das Gleichgewicht. All diese Aspekte stellen wichtige Voraussetzungen für die anspruchsvolleren Asanas dar.Im Gegensatz zu vielen Yogalinien, die individuelle Ansätze der Studenten fördert, unterstützt ein Iyengar Yoga-Lehrer den Schüler sehr präzise und korrigierend, um Fehlhaltungen zu vermeiden.

Ein Iyengar-Yoga-Lehrer muss eine mindestens zwei Jahre, intensive Ausbildung absolvieren bevor er unterrichten darf. Er erhält für diese Zertifizierung ein entsprechend gekennzeichnetes Zertifikat. Nach der Grundausbildung erfolg eine Art Aufbaustufe oder eine höhere, was bis zur Vollendung bis zu zehn Jahren andauern kann.

Iyengar Yoga bietet spezielle Programme für Probleme wie allgemeine Infektanfälligkeit oder Abwehrschwäche, Bluthochdruck, Schlaflosigkeit, Depression und Menopause. Iyengar arbeitete erfolgreich bei der Rehabilitation von Herzinfarkten im Rahmen der Rekonvaleszenz.

  • New tab
Claudia Verde ist Autorin und Meditations-Lehrerin, Coach und Beraterin für Ernährung und ganzheitliche Lebensführung. www.claudia-verde.de
  • Bhakti Yoga – Der Weg der selbstlosen Liebe

    Bhakti Yoga ist kein intellektueller, sondern ein emotionaler, spiritueller Weg, der Hinwendung zu Gott – ein einfacher, dennoch erhabener Yogaweg, um zu sich selbst zu finden. Nahezu alle Praktizierenden heben diesen Yogaweg als den ursprünglichsten hervor. Bei Bhaktiyoga handelt es sich um reine, uneingeschränkte spirituelle Hingabe an Gott, der für die absolute Liebe steht. Das Göttliche ist das Geliebte und der Devotee ist der Liebende. Im Bhakti Yoga gilt alles Irdische als die Manifestation des Göttlichen und Aspekte wie das Ego als unwichtig und auflösenswert.

  • Yoga, Klang, Schwingung – über die Macht des Klangs

    Spirituelle Klänge, Töne und Musik können transformierend wirken und heilsam wirken: sie können uns entspannen, in die Ruhe oder in ekstatische Gefühlsstimmungen bringen oder uns bei spirituellen oder heilenden Praktiken unterstützen. Entsprechende Klänge können daher Gleichgewicht und Harmonie in unser hektisches Leben bringen und uns begleiten auf unserem spirituellen Weg.

  • Jai Uttal – der Pionier der spirituellen Weltmusik
    Bei Iyengar Yoga handelt es sich um eine Hatha Yoga-Form, die vor allem durch den Einsatz von Gürteln, Schnallen, Holzblöcken etc. bekannt ist. Diese Hilfsmittel sollen den Schüler bei dem Ausführen komplizierteren Asanas unterstützen, mehr Achtsamkeit bei den leichteren Asanas ermöglichen sowie das Verletzungs- oder…
  • Spirituelle Lehrer

    Was versteht man unter einem spirituellen Lehrer? Ein spiritueller Lehrer ist eine Person, die uns auf dem Weg oder innerhalb des Prozesses der Sinnfindung oder Erkenntnisgewinnung begleitet, unterstützt oder anweist. Ein spiritueller Lehrer respektiert Natur und Lerntempo seines Schülers und vermittelt lediglich die Menge an Informationen, die er verarbeiten kann.

  • Samarpan

    Samarpan Golden wurde im Jahre 1941 in San Francisco als sechstes von acht Kindern geboren und verbrachte seine Kindheit in einer katholischen Familie. Nach dem Abitur entschied er er, ein Priesterseminar zu besuchen. Nach drei Jahren besuchte er drei Jahre lang ein Priesterseminar und studierte anschließend Psychologie. Nachfolgend war er für kurze Zeit als Psychologe tätig und arbeitete dann in einer Gasfirma und später auch als Klempner, Taxifahrer und Fensterputzer.