Historische Yogameister und Gurus

Yoga United / Yogameister  / Historische Yogameister und Gurus

Historische Yogameister und Gurus

So lang es die Geschichtsschreibung belegen kann, gab es schon immer spirituelle Meister, die ihr Leben und ihre Lehren im Dienste der Menschheit und des spirituellen Wachstums gewidmet haben. In der Regel fokussierten die meisten von ihnen auf verschiedenen Wegen und Linien zunächst ihre eigene spirituelle Selbstverwirklichung bevor sie andere in ihren Lehren unterwiesen.

Der langwierige, meist mühsame Prozess dieser Meister von der eigenen Schülerschaft bis zum Lehrer ist häufig niedergeschrieben worden und war meist sehr individuell. Doch immer begann dieser Prozess mit der Frage:

Wer bin ich? Was bin ich?

Was bewegt mich und macht mich wirklich aus? Was schenkt mir tiefe, innigste Zufriedenheit und wahres Glück? Buddha Shayamuni, Jesus Christus, Babaji waren die bekanntesten unter diesen Meistern, doch auch andere Traditionen wie der Hinduismus, der Buddhismus, des Taoismus und anderen Religionen schenkten der Welt ihre spirituellen Wissensträger und Lehrer.

Ziel ist, dass Erleuchtung oder der Weg der Erleuchtung keine Randgruppenerscheinung, sondern seit Beginn der Menschheit ein tiefes Bedürfnis auf der Sinnsuche des Lebens darstellt. Dieses Potential liegt in uns allen. Dennoch können von der Führung und der Weisheit jener Menschen partizipieren, die relevante Spuren und Wege auf der Welt hinterlassen haben und sich mit dringendsten ethischen und spirituellen Fragen und Aspekten des Lebens auseinandergesetzt haben.

Foto: Indischer Sadhu | depositphotos.com | kalinovsky